Author

Andrea Junge

Browsing
Die Niedersächsische Jugendfeuerwehr e.V. ist mit folgender Challenge an die Kinder- und Jugenfeuerwehren in Niedersachsen herangetreten:
Im Jahr 2022 feiert die Bingo-Umweltlotterie, ihr 25-jähriges Jubiläum. Am 19.03.2021 planen wir als Niedersächsische Jugendfeuerwehr e.V. in Kooperation mit der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung eine Müllsammel-Challenge durchzuführen: – Schaffen es die Kinder- und Jugendlichen aus den Feuerwehren in Niedersachsen 250 Tonnen Müll zu sammeln? –
Das haben wir uns natürlich nicht zweimal sagen lassen und haben uns angemeldet.
Eine Woche vor der Challenge erreichte uns ein Paket mit Müllsäcken, Warnwesten und weiterem Infomaterial.
Am 19.03. haben wir uns am Feuerwehrhaus getroffen. Nachdem Müllsäcke, Warnwesten (für die fleißigen Eltern, die Kinder hatten ihre Uniformen an) und Funkgeräte verteilt waren, haben wir uns in mehreren Kleingruppen auf den Weg gemacht. Nie im Leben hätten wir gedacht, dass wir so viel Müll finden werden. Von Matratzen, Stühle, Flaschen, Tetrapacks und Flaschenöffner war alles dabei.
Das traurige Ergebnis: 970kg gesammelter Müll

Das Ergebnis, ob die Challenge geschafft wurde, erfahrt ihr am 27.03.2022 um 17:00 Uhr im NDR Fernsehen.

Vorher
Nachher
Vielen Dank an die fleißigen Helfer, ohne die die Teilnahme nicht so reibungslos funktioniert hätte. Danke an die Eltern, den Kameraden der Aktiven Einsazuabteilung und der Altersabteilung und unserem Dorfverschönerungsverein.
#cleanitinoneday #müllmonster

Heute waren wir zu Besuch bei der Schwerpunktfeuerwehr in Einbeck.

Die beiden Kameraden Florian Effenberg und Daniel Taufall aus Einbeck beantworteten bereitwillig alle Fragen der Kinder, während sie uns das HLF (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) mit seinen ganzen Geräten erklärten.

Und zum Schluss ging es für alle, die wollten, noch hoch hinaus.
Vielen Dank an Florian und Daniel, den Kindern und uns hat es super gefallen

Die Kinder- und Jugendfeuerwehr hatte gefiederten Besuch von Piper, Thor und Max.

Andrea Haberjan von der Falknerei vom Kirchberg aus Moringen kam mit drei ihrer Vögel zu uns und hat uns viele interessante Informationen zu ihren Schützlingen gegeben.

Alle Kinder und Jugendlichen waren von den Tieren begeistert und löcherten Andrea mit Fragen. Ganz Mutige durften Piper auch noch auf die Hand nehmen.

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Andrea und ihre gefiederten Freunde.

Weitere Infos zur Falknerei vom Kirchberg findet ihr hier Falknerei vom Kirchberg

 

Nach langer Pause konnten wir endlich wieder Präsenzdienst machen. Natürlich unter Einhaltung der Coronavorschriften und einem tagesaktuellen negativen Corona Selbst Test.

Bei unseren Diensten fahren wir zum Gelände der alten Schuhfabrik. Dort haben wir genügend Platz und können mit unserem neuen Fahrzeug arbeiten und Löschangriffe für die Wettbewerbe üben.

Bilder und Text: Laura Junge

Der Schulungsraum im Feuerwehrgerätehaus verwandelte sich kurz vor Ostern in eine Außenstelle von der Osterhasenwerkstatt. Mit Mund-Nasen-Schutz und immer ausreichend Abstand haben die beiden Kinderfeuerwehrwartinnen Andrea Junge und Marina Yalcin mit Unterstützung von Laura Junge viele Osterhasen gebastelt.

 

 

 

 

An den beiden Dienstagen nach Ostern konnten die Kinderfeuerwehrkinder und die beiden Ortsbrandmeister auf dem Feuerwehrgelände kleine Überraschungen in Form von selbstgebastelten Osterhasen suchen. Natürlich unter Einhaltung der Corona-Vorschriften.

Das Team der Kinderfeuerwehr und das gesamte Kommando der Ortswehr Sudheim wünschen Euch allen Frohe Ostern und gleibt gesund

Weihnachten naht und was liegt näher als jedem Kinderfeuerwehrkind einen selbstgestalteten Adventskalender vorbeizubringen?

Die Kinderfeuerwehrwartin Andrea Junge hat in liebevoller Handarbeit für jedes Mitglied der KF, für ihre Stellvertreterin Marina Yalcin und für die Kreiskinderfeuerwehr einen Adventskalender gebastelt. In einer roten Brotdose war für (fast) jeden Tag ein kleiner farbiger Briefumschlag (der 8. Dezember und der 24. Dezember waren extra verpackt)

In dem Kalender versteckten sich unter anderem eine Weihnachtsgeschichte, kleine Rätsel, Aufgaben, ein Schutzengel und ein Feuerwehrauto aus Holz zum selber Zusammenbauen.

Auch in diesem Jahr haben wir mit unseren Kindern wieder Kürbisse geschnitzt. Aufgeteilt in 2 Gruppen, in 2 verschiedenen Räumen ging es mit Mund-Nasen-Schutz und genügend Abstand den Kürbissen ans Eingemachte. Es sind wieder wunderschöne, zum Teil auch gruselige Fratzen entstanden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leider konnten wir aufgrund von Corona und einem erneuten Dienstverbot nur mit einer Hälfte der Kinder Kürbisse schnitzen. Die andere Hälfte durfte sich ihre Kürbisse abholen und Zuhause kreativ sein.